Ribollita mit Kichererbsen

1 Zwiebel

1 kleines Stück Knollensellerie

3 Kartotten

250 gr getrocknete Kichererbsen

7-8 Palmkohlblätter

1 Knoblauchzehe und 3 Zweiglein Rosmarin

Salz und Olivenöl

 

Die getrockneten Kichererbsen mit kalten Wasser bedecken und 1-2 Stunden einweichen. Nach der Einweichzeit, die Knoblauchzehe und die Rosmarinzweige in etwas Olivenöl im Schnellkochtopf anbraten, die abgeseihten Kichererbsen dazugeben und mit frischem Wasser aufgiessen. Das Wasser soll ca. eine handbreit über den Kichererbsen sein.

Die Kichererbsen ca. 15 Minuten garen, nach diesen 15 Minuten den Schnellkochtopf öffnen und 1.5 Teelöffel grobes Kochsalz dazugeben und nochmal 5 Minuten kochen. die Kichererbsen sollten bissfest bis weich sein.

Anschliessend die Zwiebeln, Karotten und den Sellerie schälen und kleinschneiden. In einem Topf mit etwas Olivenöl das Gemüse dünsten.

Die Strünke der Palmkohlblätter entfernen, die weichen Blätter kleinschneiden und zu dem gedünsteten Gemüse in den Topf geben, ca. 5 Minuten mitdünsten.

Nun die Kichererbsen samt Kochflüssigkeit zu dem restlichen Gemüse geben und weitere 30-60 Minuten bei kleiner Hitze köcheln, bis die Palmkohlblätter weich sind.

Zum Schluss mit Salz abschmecken. Dazu schmeckt hervorragend geriebener Parmigiano Reggiano, einigen Tropfen natives Olivenöl und knuspriges Brot.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s