Gerstenrisotto mit gerösteten Karotten und Sesamfeta

1 Zwiebel und eine kleine Knoblauchzehe

gerollte Perlengerste

4 grosse Karotten

Dattelsirup

Thymianzweiglein

Gemüsebrühe

Fetakäse

Sesam

Olivenöl Extra Vergine und Sesamöl

Die Karotten schälen und in ca. 10 cm lange Stifte schneiden. Die Karotten in eine Ofenform geben und mit ein Teelöffel Dattelsirup, etwas Olivenöl, Salz und den Thymianzeiglein marinieren und bei 22o Grad Umluft goldbraun rösten. Sobald die Karotten weich sind die Hälfte davon mit 2 Suppenkellen heisser Brühe fein pürieren.

Den Feta in den Sesamsamen wenden und anschliessend in einer Ofenform im schon warmen Ofen backen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel und Knoblauchzehe fein würfeln und in einem Esslöffel Olivenöl und einem Schuss Sesamöl weich dünsten. Anschliessend die Gerstengraupen dazugeben und mitdünsten.

Nach einigen Minuten das Karottenpüree zu der Gerste giessen und wie einen Risotto langsam garköcheln. Falls notwedig immer wieder eine Kelle Brühe dazugeben und einkochen lassen.

Die Graupen sollen am Ende noch bissfest sein und die Konsistenz des Gerstenrisotto schön sämig.

Den Gerstenrisotto schön heiss in den Tellern anrichten und mit den gerösteten Karotten und dem zerbröselten Feta verfeinern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s