Carciofi in padella (Geschmorte Artischocken)

1-2 Artischocken pro Person (bereits geputzt) 2-3 Esslöffel gehackte Petersilie 1 Knoblauchzehe Weisswein, Salz und Olivenöl Das Olivenöl in einem Topf (grösse je nach Artischockenanzahl wählen, sie sollten eng aneinander genau Platz haben) erwärmen und mit der Knoblauchzehe aromatisieren. Nach einigen Minuten die Artischocken mit der Öffnung nach unten in den Topf geben, salzen und … Carciofi in padella (Geschmorte Artischocken) weiterlesen

Feiner Salat mit Persimon und Burratine

Asiasalat, Portulak und Babykale 1 Persimone (Kakiapfel) und 1 Granatapfel 1 Burrata oder 3-4 kleine Burratine 1 handvoll Walnüsse Salz und Olivenöl Den Salat waschen und schleudern und in eine Salatschüssel geben. Den Granatapfel in 2 Hälften teilen, eine davon entkernen und aus der anderen den Saft dank einer Zitronenpresse gewinnen. Nun Persimone gut waschen … Feiner Salat mit Persimon und Burratine weiterlesen

Fettuccine Alfredo

Fettuccine (Eiernudeln-bei mir sind es Taglierini) 100 gr pro Person 30 gr Butter pro Person 30-40 gr geriebener sehr guter Parmigiano Reggiano pro Person Salz und Pfeffer Die Eiernudeln in ausreichend kochenden gesalzenem Wasser kochen. In der Zwischenzeit in einer grossen Pfanne mit hohen Rändern die Butter schmelzen lassen, dabei darauf achten dass sie nicht … Fettuccine Alfredo weiterlesen

Mollica di pane oder der etwas andere Parmigiano Reggiano

Habt ihr euch schon mal gefragt wie man die cremige Bindung in Nudelgerichte bekommt bei denen Parmigiano oder andere Käsesorten so gar nicht passen? Ich hatte meine Eingebung mittlerweile vor mehr als 15 Jahren dank dem Mitbewohner meines Lieblingsmensch. Dieser hatte damals mal schnell ein Spaghetti Aglio Olio Pepperoncino gezaubert und hatte diese dann in … Mollica di pane oder der etwas andere Parmigiano Reggiano weiterlesen

Tzatziki ohne Knoblauch

1 Gurke 3 Esslöffel griechischer Joghurt (oder 2 Esslöffel Joghurt und 1 Esslöffel Creme Fraiche) 1 gehäufter Teelöffel Lammgewürz Salz und Olivenöl Die Gurke grob raspeln und in einem Sieb die Flüssigkeit mindesten eine halbe Stunde abtropfen lassen. Anschliessend nochmals gut ausdrücken. Die geraspeltete Gurke mit den restlichen Zutaten gut vermischen.