Mein Südtirol: Nachhaltig Einkaufen in Algund

Eine der Sachen, die ich am meisten Liebe ist, Lebensmittel einzukaufen. 

Vielleicht liegt es daran, dass ich für restliches Shopping als Mama nicht mehr soviel Zeit habe und na ja Essen müssen wir ja alle. Aber eigentlich wenn ich so zurück denke an meine kinderlose Zeit, fand ich es schon immer toll…

Ich glaube begonnen hatte es als ich in Mailand studiert habe. Ich hatte das Glück  in einer kleinen Strasse zu wohnen neben der jede Woche einer der größten Wochenmärkte stattfand. Darüberhinaus gab es kleine Bäckereien und man fühlte sich ein bisschen wie im Dorf.

Auch heute noch, wenn wir die Familie meines Mannes besuchen, freue ich mich immer meine "Lebensmittel-dealer" des Vertrauens zu besuchen (Meine Lieblinge in Mailand).

In der Schweiz, wo ich heute lebe, habe ich leider noch keine so richtig kleine lokale Geschäfte wo ich zur Stammkundschaft zähle, ausser der Metzger. 

Da hab ich nun einen gefunden (Metzgerei Niedermann) der alles hat was mir gefällt. Mit Mitarbeiter die wirklich noch was von ihrem Beruf verstehen und bei Unsicherheiten jeweils mich mit einem guten Tip beraten. 

Für den Rest ist es mit den Kindern im Moment einfacher in den Supermarkt zu fahren und in einem Wisch alles zu kaufen: Gemüse, Milchprodukte usw.

Grosses Ziel ist es sicherlich lokale Produzenten zu finden am besten in Bioqualität.

Wenn ich in Algund bin und meine Familie besuche befind ich mich hingegen im Lebensmittelshoppingparadies.

Es ist so wunderbar weil ich alles zu Fuss erreichen kann, sogar mit Kinderwagen, und man alles findet von der Sennerei bis zum Metzger.

Algunder Sennerei

Die algunder Sennerei hat neben wunderbarem Käse eine eigene Milchproduktion.


Darüberhinaus verkaufen sie die besten Knödel überhaupt von dem bekannten Gasthof Kienegg welches über Algund in Vellau liegt. Also wer sie nicht selber machen möchte hat damit eine echte fast hausgemachte alternative ohne Konservierungsmittel oder Geschmacksverstärker.

Ein echter Tipp ist das Gasthaus selber auch wenn ihr mal in der Gegend seit weil man neben hervorragendem Essen einen mega Blick ins Tal hat.

Neben den Knödel findet ihr auch eine weitere Südtiroler Spezialität die Schluzkrapfen mit Kartoffelteig. Wenns mal schnell gehen soll und ihr aber jede Menge Geschmack auf den Teller bringen wollt sind diese perfekt.

Bio express

Das Geschäft versteckt sich neben der Sennerei in den Hallen der Obstgenossenschaft und darin befinden sich eine grossartige Auswahl an biologisch angebauten Gemüse, das meiste regional.


Man hat die Möglichkeit zwischen verschieden grosse Taschen oder "Kistlen" zu wählen, die man dann nach Lust und Laune mit Gemüse und Obst befüllen kann.


Wer übrigens nicht in der Umgebung wohnt kann sich das Biokistl auch nach Hause schicken lassen, indem Fall wird es von den netten Mitarbeitern bunt befüllt. (Bioexpress)


Ausserdem kann man herrliches Brot kaufen, Eier (auch Wachteleier), Gewürze, Nüsse, Olivenöl usw.


Übrigens ich empfehle euch für jegliche Speisen immer kaltgepresstes Olivenöl zu verwenden. Geschmacklich bleibt es einfach unübertrefflich.

Metzgerei

Algund hat noch das Glück nicht nur eine sondern sogar zwei Metzgereien zu haben. Beide sind sehr empfehlenswert und haben eine exzellente Auswahl. 

Metzgerei von Pföstl

und Metzgerei Gstör mit eigener Schlachterei mit Kalb- und Rindfleisch aus Südtirol.

So und wenn ich mal keine Lust auf selber Kochen habe, hier noch ein Tip für ein wirklich feines Restaurant mit zauberhaften Ambiente dank dem liebevoll restaurierten historischem Gebäude: Gasthaus zur blauen Traube.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s