Herbstliche Schüttelbrotgnocchi mit Kürbis, Rosenkohlblätter und Kastanien

* für 2 Personen

4-5 Rosenkohlblätter (oder alternativ Palmkohl)

1 Stück Kürbis

1 handvoll gekochte Kastanien

200 gr Schüttelbrotgnocchi oder normale Gnocchi*

Salbei und Butter

Salz und Olivenöl

Die Rosenkohlblätter waschen und in sehr feine Streifen schneiden. Mit etwas él und Salz langsam weichdünsten. Die Rosenkohlblätter sind die Blätter vom Strunk nicht von den Röschen, sie sind etwas weniger zart aber sehr aromatisch.

In der Zwischenzeit den Kürbis in kleine Würfel schneiden, zu den Rosenkohlblätter geben und mitdünsten. Zwischendurch etwas Wasser dazugeben und solange dünsten bis der Kohl zart und der Kürbis leicht zerfällt.

In den letzten 10 Minuten die grob geschnittenen Kastanien und 2 Teelöffel Butter dazugeben.

In einem kleinem Topf einen Esslöffel Butter mit 2-3 Blätter Salbei schmelzen.

Währenddessen die Gnocchi garen und anschliessend zu dem Gemüse geben und gemeinsam mit der Salbeibutter und einen Schuss Garwasser gut durchschwenken.

*Die Gnocchi habe ich in der Sennerei Algund (Südtirol) gekauft. Es sind wunderbare hausgemachte Gnocchi von einem lokalen Gasthaus.

Neben den Gnocchis gibt es übrigens auch leckere Schluzer und himmlische Knödel immer von lokalen Gasthäusern vorbereitet.

Als alternative kann man Kartoffelgnocchi verwenden, selbstgemacht oder auch gekaufte. Besonders lecker finde ich die Gnocchi der Marke Biffi (Italien).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s