Trofie al pesto – oder wie man Kinder zum Gemüse bringt

1-2 Würfel gefrorener Spinat 1 handvoll Basilikumblätter 1 kleine handvoll Cashewnüsse 2 Esslöffel geriebener Parmesan Olivenöl Die Spinatwürfel mit wenig Olivenöl und Salz in einer Pfanne so lange garen bis er aufgetaut ist und erwärmt wurde. Den Spinat nun mit 1-2 Esslöffel Olivenöl, den Basilikumblättern, Cashewnüssen und dem Parmesan sehr fein pürieren. In der Zwischenzeit„Trofie al pesto – oder wie man Kinder zum Gemüse bringt“ weiterlesen

Polpettine al sugo

200 gr Mortadella 600 gr Kalbfleisch oder Rindfleisch 3-4 Karotten und 1 kleine Zwiebel 1 Ei 1 Teelöffel getrocknete Rosmarin-Nadeln, 1 Teelöffel getrockneter Thymian und 1 Esslöffel getrockneter Origano 2 Dosen Tomatenpolpa oder Tomatensugo selbstgemacht Salz und Olivenöl Die Mortadella und das Kalbfleisch durch den Fleischwolf drehen und fein faschieren. Anschliessend die Karotten sehr fein„Polpettine al sugo“ weiterlesen

Schokoladenkuchen – super schnell und saftig

150 gr Mehl 1 Pr. Salz 1 Sachet Vanillezucker und 1 Sachet Backpulver 30 gr Kakao 100 gr Zucker und 20 gr braunen Zucker / oder 120 gr Zucker 100 gr Schokolade (dunkle oder Milchschokolade) 125 ml Geschmacksneutrales Öl und 150 ml Milch 2 Eier (insg. 110-120 gr) (Ideal für eine 20 cm Backform, auch„Schokoladenkuchen – super schnell und saftig“ weiterlesen

Pesce spada alla ligure | Schwertfisch ligurische Art

pro Person eine Schebe Schwertfisch 1 handvoll Cherrytomaten pro Person 1 Esslöffel in Öl eingelegte „taggiasche“ Oliven pro Person Knoblauch Salz und Olivenöl   Die Tomaten waschen und vierteln. In der Zwischenzeit die Knoblauchzehe im Olivenöl andünsten und anschliessend die Tomatenviertel dazugeben und salzen. Solange köcheln bis die Toamten leicht in sich zerfallen. Nun die„Pesce spada alla ligure | Schwertfisch ligurische Art“ weiterlesen

Rote Beete Gnocchi mit jungem Spinat

250 gr Rote Beete (bereits gegart) 500 gr mehlige Kartoffeln Mehl 3 – 4 händevoll Babyspinat Salz, Pfeffer und Muskatnuss Olivenöl und Butter Während die Kartoffeln im Schnellkochtopf garen, wird die Rote Beete sehr fein püriert oder im Mixer fein mixen. Sobald die Kartoffeln gar sind, noch warm schälen und durch eine Kartoffelpresse zu dem„Rote Beete Gnocchi mit jungem Spinat“ weiterlesen

Carbonara mit Saffran-Blumenkohl

1 Blumenkohl (bei 3 Personen) 1 Ei und 2 Eigelb 2-3 handvoll geriebener Parmigiano Reggiano 2 Sachet Saffran Spaghetti (bei mir 100 gr pro Person) Salz und Olivenöl Den Blumenkohl waschen und in kleinen Röschen teilen, die grösseren halbieren oder vierteln. Im Wok den Blumenkohl mit Olivenöl und etwas Salz sautieren bis er bissfest ist,„Carbonara mit Saffran-Blumenkohl“ weiterlesen

Lamm Bourguinon mit Steinpilzen

Lammnierstück in Stücke geschnitten 150 gr Scheiben Bacon 2 kleine Zwiebel 3 Karotten 1 Knoblauchzehe 1 Zweiglein Thymian und Rosmarin 1 handvoll Steinpilze 2 Glas Rotwein und 3 Gläser Brühe Mehl, Salz und Olivenöl Als erstes den Bacon in Scheiden schneiden und in etwas Olivenöl knusprig braten, anschliessend die in Stücke geschnittenen Karotten, die Knoblauchzehe„Lamm Bourguinon mit Steinpilzen“ weiterlesen

Minestrone invernale – Rote Beete, Mangold und Kichererbsensuppe

1 kleiner Bund junger Mangold 1 mittlere rote Beete Knolle 1 Dose Kichererbsen 1 Zwiebel Olivenöl, Pfeffer und Salz Die Zwiebel fein würfeln und im Olivenöl im offenem Schnellkochtopf weich dünsten. In der Zwischenzeit den Mangold gut waschen und in feine Streifen schneiden und anschliessend zu der Zwiebel geben. Den Mangold leicht salzen und in„Minestrone invernale – Rote Beete, Mangold und Kichererbsensuppe“ weiterlesen

Überbackene Zwiebel Wirsing Suppe

4-5 gelbe Zwiebel 1 halber Wirsing 1-2 Esslöffel Butter 1 Glas Weisswein 1 l Brühe 1 Lorbeerblatt einige Scheiben gutes Brot (dünn geschnitten) Gruyère Die geschälten und geachtelten Zwiebeln in einem feuerfesten Topf mit 1 Esslöffel Buttern und etwas Olivenöl langsam schmoren. In der Zwischenzeit den Wirsing in feine Streifen schneiden, zu den Zwiebeln geben,„Überbackene Zwiebel Wirsing Suppe“ weiterlesen

In Lagrein geschmorte Kalbswangelen

8 Wangelen (2 pro Person) 3 Karotten 2 Zwiebeln 1 Stück Knollensellerie (nach Geschmack, bei mir recht wenig) 1 Lorbeerblatt, 3 Pimentkörner und ein Rosmarinzweig Puderzucker, Salz und Pfeffer 1 Flasche Lagrein 1,5 lFleischbrühe Olivenöl und Butter Etwas dunkle Schokolade Die Klabswangelen salzen, pfeffern und rundherum in Olivenöl und einen Esslöffel Butter anbraten, herausnehmen. Das„In Lagrein geschmorte Kalbswangelen“ weiterlesen