Zwiebelrostbraten

1-2 Scheiben Roastbeef pro Person

1 Esslöffel Tomatenmark und 1 Lorbeerblatt

1 Glas Rotwein und 1 Tasse Fleischbrühe

1 Teelöffel Maisstärke mit 1 Esslöffel kaltem Wasser angerührt

3 Zwiebel und Frittieröl

Salz, Mehl, Butter und Olivenöl

Die Roastbeefscheiben salzen und mit Mehl bestäuben. In einer Pfanne etwas Olivenöl und 1 Esslöffel Butter erhitzen und das Roastbeef auf beiden Seiten kurz braten. Anschleissend in einer Alufolie warmhalten.

Eine der 3 Zwieblen fein würfeln. Etwas des Bratfetts entfernen und anschliessend die gewürfelte Zwiebel darin dünsten. Nun das Tomatenmark mitdazugeben und mitrösten.

Die Zwiebeln mit etwas Mehl bestäuben und anschliessend mit dem Wein löschen und diesen auf die Hälfte reduzieren. Nun die Brühe angiesen und das Lorbeerblatt dazugeben. Die Sauce nun bei kleiner Hitze einkochen. Falls sie zu flüssig bleibt, mit etwas Maizena (Maisstärke) eindicken.

In der Zwischenzeit restlichen die Zwiebeln hoblen, sodass feine Zwiebelringe entstehen und diese im heissen Frittieröl goldbraun frittieren.

Zum Schluss das Fleisch aus der Alufolie nehmen und in der Zwiebelsauce einige Minuten wenden. Das Roastbeef mit der Zwiebelsauce auf dem Teller anrichten und mit den frittierten Zwiebelringe toppen.

Der Zwiebekrostbraten schmeckt fantastisch mit dem Röstkartoffeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s