Rucki zucki Panzerotti – oder wie ich mir Mailand in die Schweiz hole…

Panzerotti sind eine besonders leckere Spezialität aus Zentral- und Süditalien, haben aber mittlerwile die ganze italienische Halbinsel erobert mit ihrem knusprigen Teig und der cremigen und fruchtigen Füllung aus Tomaten und Mozzarella.

In meinen mailänder Studentenjahre war ein Besuch bei Luini (der wohl bekannteste Panzerottiladen in der Modestadt) immer wieder ein muss… und noch heute stehe ich gerne an um mir ein frisch frittiertes Panzerotto zu holen, hier meine sehr einfache Variante des Panzerotto:

1 Packung Pizzateigb bereits ausgerollt

1 kleine Dose passierte Tomaten

1/2 Packung Kochmozzarella

1 Esslöffel Tomatenmark

Olivenöl, Salz und Öl zum Frittieren

Die Pizzateigplatte ausrollen und Scheiben mit einem runden Austecher mit ca. 15 cm Durchmesser ausstechen.

Anschliessend die passierten Tomaten und das Tomatenmark mit etwas Olivenöl und Salz abschmecken. Die Mozzarella grob reiben und zu den Tomaten geben.

Die Teigscheiben mit je einem Esslöffel Tomaten-Mozzarella füllen und zu einem Halbmond schliessen. Die Kanten gut verschliessen.

In der Zwischenzeit das Frittieröl (ca. 6-8 cm damit die Panzerotti gut darin schwimmen können) in einem Topf (ca. 170-180 Grad) erhitzen. Die Panzerotti nun nacheinander einige Minuten pro Seite goldbraun frittieren.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s