Mangoldquiche mit Feta und Safran

2 Bund bunter Mangold

1 Knoblauchzehe

1 Packung Feta

1 Sachet Safran

2 Eier, 2-3 Esslöffel Mascarpone und Milch

Salz,Pfeffer und Olivenöl

Den Mangold waschen und fein schneiden. Dabei die bunten Stiele beiseite legen und kurz in heissem Wasser blanchieren. In einer Pfanne mit einer Knoblauchzehe und etwas Olivenöl den Mangold weichdünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit die Quicheform mit dem Teig auslegen und blind backen. Ich steche dafür mit einer Gabel den Boden des Teiges mehrmals ein, lege eine Schicht Backpapier darauf und fülle die Form mit trockenen Bohnen oder wer hat Porzelanperlen. Im Ofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.

In einer Schüssel die Eier mit dem Mascarpone und einem Schuss Milch zu einem cremigen Guss verquirlen, zum Schluss mit Salz und dem Safran würzen.

Den Mangold mit dem Guss vermischen und in die vorgebackene Quicheschale geben und mit den bunten Stielen verzieren.

Im Ofen nun nochmals gute 20-30 mInuten backen bis der Guss gestockt ist, die letzen 10 Minuten den Fetakäse darauf verteieln sowie die Pinienkerne.

2 Gedanken zu “Mangoldquiche mit Feta und Safran

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s