Mangoldquiche mit Feta und Safran

2 Bund bunter Mangold

1 Knoblauchzehe

1 Packung Feta

1 Sachet Safran

2 Eier, 2-3 Essl├Âffel Mascarpone und Milch

Salz,Pfeffer und Oliven├Âl

Den Mangold waschen und fein schneiden. Dabei die bunten Stiele beiseite legen und kurz in heissem Wasser blanchieren. In einer Pfanne mit einer Knoblauchzehe und etwas Oliven├Âl den Mangold weichd├╝nsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit die Quicheform mit dem Teig auslegen und blind backen. Ich steche daf├╝r mit einer Gabel den Boden des Teiges mehrmals ein, lege eine Schicht Backpapier darauf und f├╝lle die Form mit trockenen Bohnen oder wer hat Porzelanperlen. Im Ofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.

In einer Sch├╝ssel die Eier mit dem Mascarpone und einem Schuss Milch zu einem cremigen Guss verquirlen, zum Schluss mit Salz und dem Safran w├╝rzen.

Den Mangold mit dem Guss vermischen und in die vorgebackene Quicheschale geben und mit den bunten Stielen verzieren.

Im Ofen nun nochmals gute 20-30 mInuten backen bis der Guss gestockt ist, die letzen 10 Minuten den Fetak├Ąse darauf verteieln sowie die Pinienkerne.

2 Gedanken zu “Mangoldquiche mit Feta und Safran

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Verbinde mit %s