Früchtebrot | angelehnt an den Südtiroler Bauernzelten

500 gr Trockenfrüchte (Feigen, Aprikosen, Datteln, Rosinen, Cranberries) und 1 Esslöffel Honig (optional)

150 gr Nüsse (bei mir Pistazien und Walnüsse)

250 gr Dinkelvollkornmehl

2 Teelöffel Backpulver, je 1 Messerspitze Zimtpulver und Nelkenpulver

2 Eier

1 Esslöffel Apfelmark und Saft einer Orange

Die Trockkenfrüchte kleinschneiden und mit dem Orangensaft beträufeln, ca. 30 Minuten bis zu 1 Stunde stehen lassen.

In der Zwischenzeit die Nüsse grob hacken.

Nach der Einweichzeit in einer Schüssel das Mehl mit dem Backpulver, den Gewürzen und Nüssen gut vermischen.

Anschliessend den Honig, die Eier, das Apfelmark sowie die Torckenfrüchte dazugeben  und mit den Händen zu einem schweren Teig vermischen.

In einer mit Backpapier ausgelegten Kastenform den Teig streichen und im vorgewärmten Ofen bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s