Rote Beete Gnocchi mit jungem Spinat

250 gr Rote Beete (bereits gegart)

500 gr mehlige Kartoffeln

Mehl

3 – 4 händevoll Babyspinat

Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Olivenöl und Butter

Während die Kartoffeln im Schnellkochtopf garen, wird die Rote Beete sehr fein püriert oder im Mixer fein mixen.

Sobald die Kartoffeln gar sind, noch warm schälen und durch eine Kartoffelpresse zu dem Roten Beete Püree pressen.

Alles gut durchmischen und dann löffelweise Weißmehl dazugeben.

Achtung: nur soviel Mehl dazugeben bis der Teig nicht mehr allzu klebrig ist und bearbeitet werden kann. Sollte zu viel Mehl an dem Gnocchiteig kommen, werden sie beim Kochen hart und schmecken nur nach Mehl.

Den Teig anschliessend 15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit 2-3 Esslöffel Butter in einer breiten Pfanne schmelzen lassen und den Babyspinat dazugeben, salzen.

Solange köcheln bis der Spinat zusammengefallen ist, zum Schluss mit reichlich gemahlener Muskatnuss und etwas Pfeffer würzen.

Nach den 15 Minuten auf einer gut bemehlten Fläche portionsweise zu Rollen formen und mit einem bemehlten Messer zu Gnocchi schneiden. Ich habe sie anschliessend zu Kugeln gerollt, muss aber nicht sein.

Die Gnocchi in reichlich siedendem Wasser garen. Sie sind gegart wenn sie aufsteigen.

Mit einer Schaumkelle vorsichtig herausheben und zu dem Spinat geben. Mit etwas geriebenen Parmiggiano Reggiano bestäuben und sehr vorsichtig schwenken.

Weitere tolle Rezepte mit der roten Beete findet ihr natürlich hier im Blog oder auf dem Blog von Clara (tastesheriff). Das Motto der Gemüseexpedition im September war nämlich Rote Beete… ich freu mich!

6 Kommentare zu „Rote Beete Gnocchi mit jungem Spinat

  1. Hallo,
    vielen Dank für das tolle Rezept!
    Eine für mich wichtige Frage: Verwendet Ihr vorgegarte Rote Bete? Oder püriert Ihr die rohe (harte) Rote Bete für dieses Rezept direkt?
    Würde sie gern heute machen und mich daher (aber auch später noch) sehr über eine Rückmeldung freuen!
    Danke und liebe Grüße!

    Liken

    1. Liebe Maria, die rote Bete ist bereits gegart. Vielen Dank fürs darauf aufmerksam machen ich habe es im Rezept ergänzt. Ich hoffe die Gnocchi schmecken Euch genauso gut wie uns, ganz liebe Grüsse Barbara

      Liken

      1. Liebe Barbara,
        vielen Dank für diese superschnelle Antwort! Dann kann ich direkt loslegen mit dem Kochen.
        Ist wirklich was besonderes wenn ein Blog so gut betreut wird dass die Antwort direkt erfolgt, ganz toll!
        Also liebe Grüße nochmals,
        Maria.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: